ImpressumProbeexemplarMediadatenHomeHeftarchiv

Perimetersicherung - ein neues Geschäftsfeld für VdS-EMA-Errichter?

Neue Marktchancen für EMA-Errichter möchte VdS in der Perimetersicherung bieten. Die Nähe zwischen Perimeterdetektionssystemen und Einbruchmeldetechnik spricht dafür. Ein Know-how-Upgrade wird in der Regel nicht zu umgehen sein. ... mehr

Freigeländeüberwachung aus der Ferne - Integrierte Sicherheitskette verhindert Falschalarme

High-End-Perimeterschutz-Lösungen, wie sie militärische Einrichtungen, Einrichtungen im Strafvollzug oder Flughäfen zuverlässig überwachen, sind für die meisten Unternehmen zu teuer. Und manchmal sollen Grundstücksgrenzen sogar zum Übertreten einladen, etwa im Kfz-Handel. Aktuelle Sicherheitstechnik, clever kombiniert, ermöglicht aber auch dort, wo keine Zäune überwacht werden können oder sollen, eine zuverlässige Freigeländeüberwachung aus der Ferne. ... mehr

Smartphones und Tablets: Nicht jedes für jede Sicherheitsaufgabe

Ein Mobilfunkgerät hat heute fast jeder in der Tasche, auch bei Security-Einsätzen. Längst hat der Markt die nächste Gerätegeneration, Smartphones und Tablets, akzeptiert. Inzwischen sind in Deutschland rund ein Drittel der genutzten Geräte Smartphones. Sollte da nicht auch im Sicherheitsdienst auf die leistungsstärkeren Modelle umgestiegen werden? Eine eindeutige Antwort gibt es nicht. Es kommt auf Einsatzart und Mitarbeiter an. Und oft stehen im Moment noch die Kosten entgegen. ... mehr

Datenschutz und Videoüberwachung: Maskierung, Zugriffsschutz und sicheres Löschen

Videoüberwachung in Deutschland -- das ist immer auch ein Datenschutzthema. Eine wichtige Aufgabe für Planer, Errichter und Betreiber der Systeme ist es deshalb, durch organisatorische Vorgaben oder durch den Einsatz datenschutzorientierter Technik Vorsorge zu treffen, Gesetzesverstöße und die deutlich angehobenen Bußgelder zu vermeiden. ... mehr

Weniger unnötige Feuerwehreinsätze durch konsequente BMA-Prüfung

Deutschlands Feuerwehren verlassen bei Feueralarm häufiger ohne als mit Grund die Feuerwache. Auf rund 190.000 Brände und Explosionen kommen laut der letzten vorliegenden Feuerwehrstatistik von 2009 227.000 Fehlalarmierungen. Neben böswilligen Anrufen (ca. 7.500) und blinden Alarmen werden hier rund 90.000 Fehlalarmierungen durch Brandmeldeanlagen (BMA) ausgewiesen. Auch wenn die Einsatzkosten in der Regel der Betreiber der Brandmeldeanlage zahlt und damit Gebühreneinnahmen für die Kommune verbunden sind, ist das Ausrück-Training der Feuerwehr weder volkswirtschaftlich noch unter Sicherheitsaspekten sinnvoll. WIK sprach mit Dipl.-Ing. Horst Berger (VdS Schadenverhütung) über die Möglichkeiten, wie Falschalarme in Brandmeldeanlagen und damit Fehlalarmierungen der Feuerwehr zu vermeiden sind. ... mehr

Zutrittskontrolle und Zeiterfassung: Getrennt oder gemeinsam?

Bei Neubauten oder Neuinvestitionen stellt sich gelegentlich die Frage: »Was ist besser, Zutrittskontrolle und Zeiterfassung als ein gemeinsames System zu betreiben -- oder doch besser getrennt?« Eine best practice, eine immer gültige Antwort auf diese Frage gibt es allerdings nicht. Letztlich werden betriebliche Rahmenbedingungen in starkem Maße beeinflussen, welche Variante besser passt oder ob überhaupt eine Wahlmöglichkeit besteht. ... mehr
SecuMedia-Links: